Seminarprogramm

Psychologie der Verhandlungsführung

Verhandlungen sind aus dem Arbeitsalltag nicht wegzudenken. Doch immer wieder sind die Gespräche zäh, das Ziel wird aus den Augen verloren. Eine Analyse der eigenen Fähigkeiten erlaubt Ihnen, Ihre Stärken in den Verhandlungsprozess zu integrieren. Daneben wird eine Methode vorgestellt und trainiert, wie der Verhandlungspartner besser eingeschätzt werden kann.

In diesem Training erfahren Sie, wie Sie die Erfolgschancen durch ein zielgerichtetes Verhalten nachhaltig verbessern können. Sie lernen, wie Sie Verhandlungssituationen im Vorfeld systematisch strukturieren und Verhandlungen gezielt vorbereiten können. Dabei wird erprobt, wie Sie sich in Verhandlungen durchsetzen können und dabei die Interessen des Partners mit einbeziehen.

Seminartermine:

  • 12./13. Oktober 2017 [zur Buchung]
Inhalte

  • Grundlagen der Verhandlungsführung
  • Typische Verhandlungssituationen
  • 5 Verhandlungsstrategien
    – Wahl der richtigen Verhandlungsstrategie
  • Das Harvardprinzip
  • Wovon hängen Erfolg und Misserfolg in Verhandlungen ab?
  • Psychologie des Verhandlungspartners
  • Beziehungsmanagement in Verhandlungen
  • Verhandlungsprozess planen
  • Der rote Faden
  • Argumentation
  • Unsaubere Argumentationsmethoden und deren Abwehr
  • Taktik beim Argumentieren
  • Typische Überzeugungsbarrieren
  • Erkennen von Manipulationsversuchen und deren erfolgreiche Abwehr
  • Umgang mit schwierigen Partnern
  • Individuelle Tipps & Tricks
Methode: Trainerinput, Einzel- und Gruppenübungen, Diskussion, Rollenspiele, Videoanalyse, individuelles Feedback
Zeitrahmen: ein– oder zweitägig

als offenes oder firmeninternes Seminar buchbar: zur Anfrage

zurück